Seite auswählen
Wurzeln von hey

Wurzeln von hey

Eine Idee, viele Macher Neapel – Istanbul – Hamburg – München Was für ein Dominoeffekt: Über viele Kanäle findet ein italienischer Brauch seinen Weg nach München. Neapel hat’s vorgemacht, mit dem Caffè sospeso, dem aufgeschobenen Kaffee: Schon seit Anfang des 20. Jahrhunderts kann man hier in vielen Bars der Stadt zwei Kaffee zahlen, um einen davon zu hinterlegen – quasi auf Halde, vom Barista notiert und auf Nachfrage ausgeschenkt. Diese Idee ist so einfach wie...
Und wer kontrolliert das?

Und wer kontrolliert das?

Das ist die Frage, die Bäckermeister Ludwig Neulinger im Zusammenhang mit Brot am Haken am häufigsten hört, gefolgt von „Wer ist denn eigentlich bedürftig?“. Bäcker Neulinger ist unser Mann der ersten Stunde, er war mit seinen Bio-Bäckereien von Anfang an dabei. Nach zwei Jahren Brot am Haken ist es Zeit für ein Gespräch. Wie lief es anfangs? Hat sich die Einstellung verändert? Positive und auch negative Erinnerungen mit dem Brett im Laden? Wir...
Kurz und Gut.

Kurz und Gut.

Jeder von uns hat sich schon durch Präsentationen, Vorträge und Info-Broschüren gelangweilt, viel Zeit investiert und wenig verstanden. Bei „Brot am Haken“ sollten alle schnell „im Bild“ sein, die Idee verstehen und sich dabei eben nicht langweilen. Die Erklär-Experten der explain it GmbH haben uns dafür ein wunderbares Erklärvideo geschenkt. Der Blick durch die Bürofenster von „explain-it“ schweift hoch über den Dächern von München bis an die Alpenkette. Drinnen...
Auf dem Weg „nach draußen“

Auf dem Weg „nach draußen“

Sie sind aus Kirsche, Nussbaum, Esche, Eiche und Ahorn, 23 cm hoch und 16 cm breit. 14 Arbeitsschritte sind nötig, damit aus einem Holzbrett ein Hakenbrett von „Brot am Haken“ wird. 100 Stück unserer „Aushängeschilder“ haben wir in der Schreinerei der Justizvollzugsanstalt München fertigen lassen. Schreinermeister Andreas Knoblauch holt uns mit dem Fahrrad an der Pforte ab. Die JVA Stadelheim ist eine von 36 Justizvollzugsanstalten in Bayern und mit einer Fläche...
Eine tolle Sache

Eine tolle Sache

Thilo Schinkel, Geschäftsführer der Hamburger Design-Agentur Sherpa, hat 2013 den Markenauftritt von Brot am Haken entwickelt – damals noch als Student. 2014 hat seine Agentur das Projekt beim Art Directors Club eingereicht und damit den deutschen Designpreis in Silber gewonnen. „Ich habe Brot am Haken zum ersten Mal in der Hamburger Bäckerei von Sören Özer gesehen. Er hatte die Idee aus der Türkei mitgebracht und mit Begeisterung und ganz pragmatisch...
Inspiration aus Istanbul

Inspiration aus Istanbul

Eigentlich hatte Sören Özer im Internet nur nach einem neuen Kaffeelieferanten gesucht. Dann las der Bäckerei-Inhaber auf der Webseite eines Kollegen in Istanbul von dessen Projekt „Brot am Haken“. Er erzählte seiner Frau Hekmet davon und am nächsten Tag hingen auch in ihrer Hamburger Bäckerei drei Haken – für Brot, Kuchen, Kaffee. Und damit hat Sören Özer viel bewegt. 32.000 Menschen wohnen im Stadtteil Wandsbek im Nordosten Hamburgs. Nur wenige Minuten sind es...